Bloodys Tech Junction

Mono auf Openshift.com

:: bloodywing :: 10/09/2012

Ich versuche gerade auf Openshift.com (PaaS von Redhat) über die "do-it-yourself" Application Mono zu installieren.

cd $OPENSHIFT_TMP_DIR
wget ftp://ftp.gnu.org/pub/pub/gnu/libtool/libtool-2.4.tar.gz
tar xvf libtool-2.4.tar.gz
./configure --prefix=$OPENSHIFT_RUNTIME_DIR
make && make install
cd .. && rm -rvf libtool*

Die Sources von libtool müssen wieder weg, weil der Platz auf der Box sehr begrenzt ist und Mono ein Monstrum ist.

git clone git://github.com/mono/mono.git
cd mono
./configure --prefix=$OPENSHIFT_RUNTIME_DIR
make && make install

Hier komme ich nun nicht weiter, weil ich den Checkout nicht hin bekomme ohne das mir mein Disk Quota voll läuft.

Update:

curl -L https://github.com/mono/mono/tarball/master|tar -xvzf -

(Trotzdem zu wenig Platz :P) - muss man wohl doch lokal kompilieren und dann hoch laden.

Dadurch kann man das Archiv herunterladen und gleichzeitig entpacken.

Category: Internet

Automount, Notify Daemon mit Fluxbox

:: bloodywing :: 17/06/2012

Fluxbox bietet von Haus aus weder eine Möglichkeit einen Notify Daemon am laufen zu haben noch Automounting. Ich habe das so gelöst:

Automount mit udiskie und das dann in ~./fluxbox/startup einfügen. Ist kein Daemon installiert der org.freedesktop.Notifications zur Verfügung stellt mountet udiskie aber nur eine Festplatte/Stick und stürzt ab. Es gibt hierfür mehrere Notification Daemons, ich habe mich für den von xfce4 entschieden, xfce4-notifyd. /usr/lib/xfce4/notifyd/xfce4-notifyd muss in der startup vor udiskie stehen.

Meine startup:

#!/bin/sh
xmodmap "~/.Xmodmap"
setxkbmap -layout de
numlockx on &
xscreensaver -no-splash & 
xcompmgr -c &
/usr/lib64/xfce4/notifyd/xfce4-notifyd &
udiskie &
exec fluxbox
Category: Open Source

Suche mit elasticsearch

:: bloodywing :: 19/03/2012

Letzte Woche habe ich durch Zufall elasticsearch entdeckt. Sofort kam mir in den Sinn diese auch hier zu verwenden - da ich auch noch keine Suchfunktion hier besitze. Elasticsearch basiert JSON und HTTP - kann also ohne weitere Probleme in jeder Umgebung genutzt werden die zugriff auf das HTTP Protokoll gewährt. Clients und Libraries gibt es in vielen verschiedenen Sprachen. Ich werde mir mal speziell Elastica ansehen.

Wissenswertes

Benötigt Java JSON Ausgabe Zugriff über HTTP Open Source Verwendet von Mozilla Foundation, Sony und StumbleUpon

Viel mehr kann ich hier nun erst mal nicht schreiben dazu muss ich die Searchengine erst mal ausprobieren. Aber mit einigen Gist Snipples werde ich sicherlich in Zukunft um mich werfen.

Solr will ich nicht nehmen, ist mir zu overkill :)

Update: Habe nun einige erste Versuche mit elasticsearch gestartet, und gleich mal ein Cluster aufgesetzt, das funktioniert auch recht einfach, sind die elasticsearch Server in einem Subnetz dann finden diese sich auch gegenseitig. Elasticsearch ist auf jeden Fall etwas anderes als direkt in der Datenbank zu suchen, Volltextsuchen auf mehreren Hunderttausend Datensätzen geht unheimlich schnell von statten ohne das ein riesengroßer Index erzeugt wird wie in MySQL.

Category: Open Source

Terraria Server gestartet

:: bloodywing :: 05/03/2012

Ich lassen nun schon seit ca. 1 Woche einen Terrariaserver laufen. Wer möchte kann sich der Truppe dort ja gerne anschließen. Mehr Informationen gibt es auf der Website des Servers.

Update

Der Server wird nun von einen guten Freund von mir verwaltet, schaut mal rein. Auf der Website könnt ihr auch sehen wann der nächste Map reset ist.

Category: Misc